gemeinsam singen, lachen, entspannen, Tief Atmen, zur Ruhe kommen...

Ich bin Elena Deppe und lebe am nördlichen Rand Berlins im Grünen mit meiner Familie: einem Mann, zwei tollen Töchtern (12 und 14 Jahre alt) und zwei netten Katzen (obwohl ich gerne einen Hund hätte...). Ich bin SingleiterinTrainerin und Coach für das Einfach-Glücklich-Singen und das meditative Chanten, das meiner Erfahrung nach sehr heilsam auf uns alle wirken kann. Mein Angebot für Dich beinhaltet die Programme "Atem-Yoga für mehr Energie""Natürlich gesund und kraftvoll 40+", "Die ganz eigene Stimme finden" und vieles mehr zum Thema "Gesund und glücklich in der Lebensmitte" bzw. "Deine Stimme als Wegweiserin für Dein persönliches Lebensglück" für jedes Lebensalter und Geschlecht.  

 

Studiert und gelernt habe ich ursprünglich Sprach- und Literaturwissenschaften und Logopädie/Stimmtherapie, aber seit einigen Jahren ist meine Leidenschaft das Leiten von Singgruppen  und Yoga-Reha-Sport-Gruppen. Ich unterstütze Menschen, die sich durch Atemprobleme eingeschränkt fühlen (wie z.B. bei COPD, Lungenemphysem, Asthma) und begleite sie auf Ihrem Weg zu einem tieferen entspannten Atem und einem stabilen Selbstwertgefühl. Ganz wichtig ist es mir auch, besonders die Menschen zu erreichen, die sich in Umbruchsituationen befinden, oder die sich durch gravierende Krankheitserfahrung oder "einfach" durch das Erreichen einer neuen Lebensphase eine Neuorientierung wünschen. Ich will mit meinen Angeboten alle unterstützen, die ihre Lebenskraft und Vitalität stärken möchten und sich wieder auf ihren inneren Kern, ihre Sehnsucht ausrichten wollen. Mein "Motto": Genau jetzt ist die Zeit, endlich das zu tun, was mich glücklich und zufrieden macht.

 

Das was mich persönlich stärkt und beglückt, was sich nach vielem Ausprobieren bewährt hat, möchte ich gerne an Dich weiter geben. Ein wichtiger Punkt dabei war für mich persönlich die Entscheidung, mich endlich so zu akzeptieren und selbst anzunehmen, wie ich bin. Ohne Einschränkungen. Das war für mich nicht immer leicht, denn ich war in meiner Kindheit und Jugend eher Einzelgängerin, eher Typ "Leseratte", nicht Typ "Cheerleader". Und auch ich bin aufgewachsen mit dem Gefühl, dass Liebe und Zuneigung meist dann doch nicht bedingungslos gegeben wird. Anerkennung und Lob gab es für Leistung und Anpassung. Meine Sehnsucht nach mehr Selbstakzeptanz und innerer Freiheit hat mich immer wieder einen Ort suchen lassen, wo Menschen sich gegenseitig mit Respekt und liebevoller Toleranz betrachten. Eine Gemeinschaft von Menschen, die sich gegenseitig in ihrem Wachstum unterstützen.

 

Einer dieser Orte ist für mich der Singkreis, das meditative "heilsame" Singen. Diese Art so ganz entspannt, leistungsfrei und liebevoll gemeinsam zu singen und zu sein hat mir ein leichteres, glücklicheres Lebensgefühl gegeben. Gerade die Einfachheit der Melodien und das Singen ohne auf den inneren Kritiker zu hören bringt mich zur inneren Ruhe. Am liebsten singe ich die Lieder wie Mantras - ganz oft hintereinander. Wie ein Marathonlauf, wie eine Meditation, wie langes, inniges Gebet. Ich fühle mich da aber nicht einer bestimmten Weltanschauung oder Religion verpflichtet. Vielmehr bin ich immer bereit, das Gemeinsame in all der Vielfalt zu sehen, so wie ich auch gern mit Dir im Singkreis Lieder aus aller Welt und aus allen Kulturen singe. Vielleicht findest Du auch ein Stück Ruhe und Frieden beim gemeinsamen Singen? Beim Lockern und Aktivieren Deines Körpers, Deiner Resonanzräume, Deiner ganz eigenen Stimme? 

 

Mein Traum: Gemeinsames Singen und das innere Gleichgewicht immer wieder finden, jung und alt gemeinsam, aus Freude, Lebenslust und der Sehnsucht nach Verbindung -  ohne Perfektionsanspruch und Leistungsgedanken. Lass uns gemeinsam singen, frei tönen, uns bewegen, unsere Freude am stimmlichen und körperlichen Ausdruck wieder entdecken, Bewegung und Stille bewusst wahrnehmen, Mut entwickeln, den eigenen Weg zu gehen und andere dabei zu unterstützen. Wir können nur gemeinsam wachsen! 
In diesem Sinne freue ich mich auf unsere gemeinsamen Sing- und Lebensfreude-Erfahrungen! 

Im Übrigen möchte ich Euch daran erinnern, dass es nicht darauf ankommt viel zu denken, sondern viel zu lieben. Dann tut das, was am meisten Liebe in Euch auslöst.

T. v. Avila